11. June 2018

Entwurf zum Stadtquartier “Spandauer Ufer” verfeinert

Categorised in:

» Spandauer Volksblatt am 11. Juni 2018 «

Das Grundstück ist ein staubiger, öder Platz und baulich immer noch unfertig. Seit dem Abriss des alten Haupt-Postamtes gönnt es sich eine Atempause. Scheinbar. Denn hinter den Kulissen schreitet die Entwicklung des neuen Stadtquartiers “Spandauer Ufer” auf dem früheren Postgelände an der Klosterstraße voran.

So hat ein Team aus 40 Planern, Statikern, Architekten und Fachingenieuren seit März 2017 den städtebaulichen Siegerentwurf aus dem Kölner Büro der Astoc-Architekten stetig weiterentwickelt und verfeinert. Was dabei herauskam, konnten sich die Spandauer am 8. Juni in der ehemaligen Waschstraße der Post anschauen, die für die diesen Anlass zur Schaubühne erster Visualisierungen des neuen Quartiers zwischen Bahnhof und Rathaus Spandau wurde. Gastgeber waren die Investoren Fay Projects aus Mannheim und die Merz Objektbau aus Aalen, die das Stadtquartier zusammen als Spandauer Ufer GmbH & Co. KG entwickeln.