20. Oktober 2017

Backyart Alte Post

Categorised in:

Das erste Street-Art-Event der ALTEN POST zieht zahlreiche Künstler aus Spandau und der ganzen Welt an. Seit dem Startschuss am 24. August verwandelt sich die graue und kahle Ruine in ein lebendiges Farbenmeer: Die ehemalige Pakethalle wird dabei ebenso prächtig und beeindruckend besprüht wie Betonstützen, Gebäudeecken und Tore. In der Telefonzelle blickt nun ein Gesicht aus dem verrosteten Metallkasten, entlang des Hofes erstrecken sich menschengroße Graffiti-Werke an der Fassade und unter dem alten Post-Logo prangt ein riesiges Porträt. Hier und da begegnet man einem Tierchen mit Blumenstrauß oder einer comichaften Gestalt mit Sprechblase und düsteren Gedanken.

Am Auftakt-Wochenende im August bestaunten die neugierigen Besucher die Kunst noch während ihres Entstehens bei einem kühlen Getränk und elektronischer Musik vom BTF-Kollektiv. Seitdem kommen ständig weitere Kunstwerke hinzu.

Zu den nationalen Künstlern zählen Tobo, Nasca1, StiCka DiCka, Moe und Stan-Nats sowie Bill Knospi, Kartoffeltierchen, Age Age und Devita. International agierende Künstler sind Caro Pepe aus Buenos Aires und Sr. Papá Chango aus Mexiko. Etliche Crews sind ebenfalls vertreten.

Fotografen: Pawel Bizewski sowie JsFotography