19. November 2016

Der neue Potsdamer Platz im Berliner Westen

Categorised in:

» Der Tagesspiegel am 19. November 2016 «

Es war ein Gelände, das lange ungenutzt war: Jetzt könnte in Spandau zwischen Rathaus, Havel und Bahnhof eine Art neuer Potsdamer Platz entstehen. Darf es noch ein Türmchen mehr sein? Vier statt der drei vorgegebenen „Hochpunkte“ sieht der Siegerentwurf des städtebaulichen Wettbewerbsverfahrens für das Spandauer Postgelände vor, der am Mittwochabend im gut gefüllten Bürgersaal des Rathauses vorgestellt wurde. „Aus einem Schandfleck wird ein neues, schönes, lebendiges Stadtquartier werden“, freute sich der scheidende Baustadtrat Carsten Röding …

Weiterlesen …